Behandlungs­spektrum

Aligner Therapie

Aligner sind hauchdünne, herausnehmbare und transparente Kunststoffschienen. Diese bringen die Zähne in die von Ihnen gewünschte Position. Für jeden Patienten werden individuelle Zahnschienen angefertigt. Dazu nehmen wir zunächst einen Abdruck Ihres Gebisses, anschließend erfolgt die genaue Planung und eine digitale Veranschaulichung des Ergebnisses. Auf Wunsch kann diese digitale Veranschaulichung in situ übertragen werden, sprechen Sie uns gerne an. Wir benutzen Schienensets aus je einer weichen, mittleren und harten Schiene. Die weiche und mittlere Schiene werden je eine Woche getragen, die harte sodann zwei Wochen. Für das gewünschte Ergebnis mit diesem Alignersystem benötigt man etwa 6-12 Sets, somit dauert die Behandlung zwischen 6 und 12 Monaten. Die Behandlungsdauer hängt sowohl vom Grad der Zahnfehlstellung als auch von der individuellen Reaktion von Ihnen als Patient:in ab.

Angstpatienten

Schätzungen zufolge haben in Deutschland ca. 60% der Menschen Angst vor zahnärztlichen Eingriffen. Natürlich gibt es unterschiedliche Ausprägungsgrade dieser Phobie. Vom leichten Unwohlsein bis hin zu Panikattacken beim Gedanken an die Zahnarztpraxis.
Vertrauen ist der wichtigste Punkt für einen Angstpatienten:innen auf dem Weg aus der Zahnarztangst. Hier ist die Auswahl der Praxis ein entscheidender Faktor. Zahnärzte, die nicht auf die Bedürfnisse und Wünsche von Patienten:innen mit Angst eingehen, findet man leider immer wieder. Deswegen haben wir in der Zahnarztpraxis Weißer Hirsch ein genau auf Patienten mit Zahnarztangst angepasstes Praxiskonzept entwickelt. Wir begleiten Sie vom ersten Beratungsgespräch bis zur Nachkontrolle. Wir bauen langsam und in einem von Ihnen bestimmten Vertrauen auf. Unser Team wird Ihnen die Angst vor dem Zahnarzt nehmen und Sie bei Ihrer Zahnbehandlung unterstützen.

Ästhetische Zahnmedizin / Veneers

Veneers sind hauchdünne, transluzente Keramikschalen für Ihre Zähne, die mit Composite auf die Zahnoberfläche geklebt werden. Die Haftschalen bestehen aus Glaskeramiken, deren Lichtverhalten dem natürlichen Zahn nahezu identisch ist. Ebenso stellt der Einsatz von Keramik-Veneers kein gesundheitliches Risiko dar. Das Keramikmaterial hat eine sehr hohe Bioverträglichkeit. Veneers sind eine Alternative zur Alignertherapie. Sie können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, Fehlbildungen der Zahnhartsubstanz und lokale Verfärbungen korrigieren. Durch Veneers erhalten die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein optimiertes Aussehen, was die Lebensqualität erheblich steigert! Auch bei diesen Verfahren setzten wir auf Qualität und Langzeiterfolg. Von der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde gibt es klinische Langzeituntersuchungen die belegen, dass innerhalb von sechs Jahren nur zwei Prozent der Keramik-Veneers verloren gehen.

Bleaching

Um unseren Patienten:innen den Wunsch nach weißeren Zähnen zu erfüllen, bieten wir zwei möglichst zahnschonende und professionelle Methoden des Bleachings an:

Bei der Option des „In Office – Bleaching“ findet der gesamte Aufhellungsprozess in unserer Praxis statt. Wir setzen hierfür ein hochkonzentriertes Aufhellungsgel mit einem speziell dafür entwickelten Zahnfleischschutz ein. Die Zähne können somit gleich um mehrere Stufen aufgehellt werden und Sie gehen mit dem fertigen Ergebnis direkt nach Hause.

Beim „Home – Bleaching“ nehmen wir zunächst Abdrücke von Ihren Zähnen genommen. Daraus stellen wir individuelle Zahnschienen her. Die Schienen werden mit dem Bleaching-Gel benetzt und dann mehrere Stunden täglich getragen. Diese Methode kann 4-5 Tage wiederholt werden bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Kariesfreiheit und eine professionelle Zahnreinigung sind absolute Voraussetzung für das Aufhellen Ihrer Zähne vor dem Bleaching.

CMD, Zähneknirschen und Schienentherapie

Die craniomandibuläre Dysfunktion ist der Überbegriff für strukturelle, funktionelle und psychische Fehlregulationen der Muskelfunktion und Kiefergelenke. Diese Fehlregulation kann Schmerzen bereiten, in manchen Fällen jedoch auch nicht. Sie kann sich auch durch Verspannungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus und Abgeschlagenheit im Alltag bemerkbar machen. Die deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Funktionstherapie (DGFDT) definiert die CMD als Sammelbegriff einer Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und / oder des Kiefergelenks, sowie der dazugehörigen Strukturen im Mund-und Kopfbereich.

Die Vielzahl an Symptomen kann die Diagnose schwierig machen. Schmerzen in der Kaumuskulatur oder in den Kiefergelenken. Oder es wird seit Jahren bewusst oder unbewusst mit den Zähnen geknirscht oder gepresst. Das Zähneknirschen (Bruxismus) zeigt sich zunächst als kleine Schlifffacetten an den Zähnen, aber führt im Laufe der Zeit zu starken Zahnhartsubstanzverlusten mit weitrechenden Komplikationen, wie einer Bisssenkung mit Folgen für die Kiefergelenke. Die CMD ist sehr weit verbreitet und in allen Bevölkerungsschichten vertreten.

Wir fertigen individuelle und passgenaue Beißschienen, mit denen wir in unserer Praxis symptombezogene Abhilfe schaffen. Je nach Schweregrad werden unterschiedliche Kunststoffschienen bei der Schienentherapie eingesetzt. Das Ziel der Behandlung ist, Ihre Zähne vor weiterem Substanzverlust zu schützen, die Kaumuskulatur zu entspannen und die Kiefergelenke zu entlasten. Ist der Zahnhartsubstanzverlust zu weit fortgeschritten, stehen uns komplexe prothetische Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Parallel zur Schienentherapie arbeiten wir mit spezialisierten Orthopäden, Physiotherapeuten und Osteopathen zusammen.

Endodontie/Wurzelbehandlung

Die Endodontie ist ein Teilgebiet der Zahnheilkunde und befasst sich mit dem Inneren des Zahnes, mit dem sogenannten Zahnnerv (Pulpa). Dieser ist für die Nährstoffversorgung und die damit einhergehende Vitalitätserhaltung des Zahnes verantwortlich. Durch Karies, Parodontitis oder unfallbedingte Zahnschäden können sich Bakterien Zutritt zu diesem eigentlich geschützten System verschaffen und eine Entzündung hervorrufen, die in den meisten Fällen durch eine Wurzelkanalbehandlung ausgeheilt werden kann. Der eigene Zahn wird erhalten und Zahnersatz vermieden. Die stark variierende Anatomie der Wurzelkanalsysteme macht die Wurzelkanalbehandlung zu einer sehr anspruchsvollen, schwierigen und zeitaufwändigen Aufgabe. In den letzten Jahren hat sich das Fachgebiet revolutionär entwickelt. Dank des Einsatzes eines OP-Mikroskopes, Ultraschallspültechniken und weiteren hochspezialisierten Verfahren ist es uns heute möglich, den Zahn mit einer sehr guten Prognose zu behandeln. Der Erhalt des eigenen Zahnes kann in vielen Fällen sinnvoller sein, als dessen Ersatz durch ein Implantat.

Festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz

Unser Hauptanliegen sind Ihre eigenen Zähne. Diese versorgen wir gerne mit hochwertigen, metallfreien Keramikkronen. Sind Zähne nicht mehr erhaltungswürdig oder sollen bestehende Lücken versorgt werden, dann steht eine große Bandbreite Zahnersatz inklusive Implantaten zur Verfügung. Nach genauer Diagnostik und Analyse können wir Ihnen in Frage kommende Varianten anhand von Bildern und Modellen vorstellen und mit Ihnen gemeinsam den für Sie passenden Zahnersatz finden.

Zur Herstellung des Zahnersatzes stehen dem zahntechnischen Labor modernste Technologien und Werkstoffe zur Verfügung. Zirkonoxid- und Lithiumdisilkatkeramiken zum Beispiel, sind zahnfarbene, ästhetische, körperverträgliche und für die meisten Indikationen einsetzbare Werkstoffe(Keramiken), die wir aufgrund dieser Eigenschaften gerne nutzen.

Die bereits von Praxisgründung an bestehende Zusammenarbeit mit unserem zahntechnischen Labor ebenfalls am Weißen Hirsch ermöglicht uns bei der Fertigung des Zahnersatzes kurzfristige Termine und individuelle Absprachen.

Implantate

Zahnimplantate sind künstliche Wurzeln, die im Knochen verankert und mit entsprechenden Aufbauten versorgt, verlorengegangene Zähne ersetzen können. Somit wird die Funktion und Ästhetik des Kausystems und damit die Lebensqualität wiederhergestellt. Seit 1995 wird in unserer Praxis implantiert. In fast allen Fällen kann dabei von der Diagnostik über die Planung, die chirurgischen Maßnahmen bis hin zur endgültigen Versorgung und Nachsorge in unserer Praxis alles aus einer Hand erfolgen. Wir haben chirurgisch und prothetisch Erfahrung mit mehreren Implantatsystemen, vorrangig werden jedoch Deutsche und Schweizer Präzisions-Implantate verwendet. Beide Systeme sind sehr exakt gearbeitet, ermöglichen eine präzise Verbindung zum Implantataufbau und können durch ein großes Angebot an Durchmessern und Einbringtiefen in den allermeisten Fällen optimal eingesetzt werden. Zusätzlich zeichnen sie sich durch sehr gute Langzeiterfolge aus. Wir bieten bei Indikation und Patientenwunsch auch moderne Keramikimplantate an, welche de facto metallfrei sind. Wie alle unsere Behandlungen sind auch die Implantate auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Entscheidend für den Langzeiterfolg ist nach erfolgter Versorgung die Kombination aus Ihrer eigenen häuslichen Mundhygiene und regelmäßiger Implantatprophylaxe in unserer Praxis. Unter anderem gilt es dabei zu vermeiden, dass sich bakterielle Beläge und Zahnstein im Umfeld des Implantates ausbreiten und eine Periimplantitis hervorrufen, die den Halt der Implantate gefährden kann.

Kariesbehandlung

Die Karies ist eine Erkrankung der Zähne, die durch den Stoffwechsel von Bakterien im sich stetig bildenden Zahnbelag entsteht und den Zahn komplett zerstören kann. Werden solche Kariesdefekte entdeckt, muss gehandelt werden. Bei der sicheren Erkennung von Karies helfen uns, vor allem in schwer einsehbaren Bereichen, ein spezielles Kariesdiagnostiklicht und ein digitales Röntgenbild. Ist die Karies erkannt und so minimal wie nötig entfernt, wird der Zahn mit einer plastischen Composite-Füllung oder einem laborgefertigten Inlay aus biomimetischer Keramik versorgt.

Kinderzahnheilkunde

Unsere kleinen Patienten:innen sind keine kleinen Erwachsenen. Wir wissen das schon lange und wollen deswegen für jedes einzelne Kind individuelle Maßnahmen entwickeln. Deshalb braucht es eine individuelle Therapieplanung, die den Behandlungsumfang, das Alter des Kindes und seine mögliche Mitarbeit bei der Behandlung berücksichtigt. Zusammen mit Ihnen als Eltern entwickeln wir ein langfristiges und ganzheitliches Konzept zur Zahn-/Mundgesundheit Ihres Kindes.

Parodontitis

Die Parodontitis ist eine chronische Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie ist eine weltweit verbreitete und ernstzunehmende Zahnerkrankung, da sie unbehandelt schleichend, manchmal aber auch sehr rasch, zur Lockerung bzw. zum Verlust der Zähne führt. Durch die Verbindung des Zahnhalteapparates zum allgemeinen Kreislauf, hat die Parodontitis auch Auswirkungen auf den gesamten Körper. Eine frühzeitige Erkennung ist daher sehr wichtig, um bereits erste Entzündungszeichen zu behandeln und ein weiteres Fortschreiten zu verhindern. Wenn Ihr Zahnfleisch blutet oder schmerzt, wenn Sie einen unangenehmen Geschmack oder Geruch im Mund haben, oder Sie Zahnwanderungen oder Lockerungen merken, sollten Sie sich unbedingt bei uns melden.

Durch eine gründliche Reinigung der Zahnfleischtaschen und Zahnoberflächen, evtl. auch durch Gabe von Medikamenten, können wir die Entzündung gemeinsam mit einer Ihrerseits sorgfältig durchgeführten Zahnpflege wieder in den Griff bekommen und durch das Wahrnehmen von regelmäßigen Vorsorge-/Prophylaxeterminen auch das Ergebnis halten.

Prophylaxe / PZR

Wichtige Grundpfeiler für die Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnfleisches sind neben einer gesunden Ernährung und einer guten häuslichen Mundpflege regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und Prophylaxemaßnahmen beim Zahnarzt. Zu den Prophylaxemaßnahmen zählen u.a. die Zahnsteinentfernung, die professionelle Zahnreinigung, Fluoridierungsmaßnahmen zur Stärkung der Zahnhartsubstanz, Fissurenversieglungen – vor allem bei Kindern im Rahmen des Individualprophylaxeprogramms – und Empfehlungen zur Umsetzung einer guten häuslichen Mundhygiene. Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung werden die Beläge auf den Zahnoberflächen und in den bei der häuslichen Zahnpflege schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen mit speziellen Instrumenten und Pulverstrahlgeräten entfernt. Eine neue, weiterentwickelte Pulverstrahltechnologie ermöglicht uns eine besonders schonende und sanfte gründliche Reinigung mit feinstem Pulverstrahl und ist durch das vorgewärmte Wasser und die minimalste Abrasion auch bei empfindlichen Zähnen sehr verträglich. Die polierte, gereinigte Oberfläche schafft die Grundlage für eine gute häusliche Mundhygiene und verhindert das schnelle Neuansätzen von Belägen. Da mit der Reinigung auch Verfärbungen durch Kaffee,Tee und Nikotin verschwinden, erscheinen Ihre Zähne deutlich heller. Es ist wissenschaftlich unumstritten, dass nur ein sauberer, gepflegter Mundraum einen langen Erhalt der eigenen Zähne oder der vorhandenen zahnärztlichen Versorgung sichern kann und positive Auswirkungen auf Ihre allgemeine Gesundheit hat.

Sportzahnmedizin

Das noch junge Gebiet der Sportzahnmedizin befasst sich vor allem mit drei Hauptaspekten.
Erstens der frühzeitigen Erkennung von leistungsmindernden Erkrankungen, wie einer Parodontitis oder einer chronischen Sinusitus maxillaris.

Zweitens der Prävention von Sportunfällen, vor allem durch Sportschutzschienen. Diese helfen Zahn-, Mund- und Kieferverletzungen beim Sport vorzubeugen. Besonders gefährdet sind bei diesen Unfällen die Frontzähne. Verletzungen können eine lebenslange Folgebehandlung mit sich bringen, ein passender Mundschutz kann das Verletzungsrisiko wesentlich verringern. Die für Sie individuell angefertigten Schienen garantieren maximalen Tragekomfort und Passgenauigkeit.

Drittens kommt die Leistungssteigerung durch High Performance Sport-Zahnschienen. Ein Zusammenhang zwischen Leistungssteigerung und den Zähnen wirkt zunächst paradox. Jedoch weiß man schon lange, dass wir unter besonderer Anstrengung die Zähne zusammenpressen und damit knirschen. Das Kausystem ist eng mit dem Koordinationszentrum des Gehirns und dem Limbischen System verbunden. Dadurch können Nervsignale, die von den hoch tastempfindlichen Mechanorezeptoren des Zahnhalteapparates ausgehen, diese Koordinationszentren, die Anfangspunkt jeder Bewegungsentstehung sind, positiv beeinflussen. Die Bewegungsentstehung wird beschleunigt und die Bewegungskoordination verbessert. Im Training werden der Aufbau von Muskelmasse unterstützt und sportliche „Reflexe“ antrainiert. Dies führt insgesamt zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit. Die High Performance-Sport Schienen werden in speziellen Laboren aus extra harten Kunststoffen gefertigt, denn das Material ist hierbei entscheidend. Sowohl für Hobby- als auch für Leistungssportler geeignet! Bei Fragen und Interesse fragen Sie einen Termin beim zertifizierten Sportzahnarzt Dr. Meyerhoff an!

Zahnärztliche Chirurgie

Die orale Chirurgie umfasst ein weitreichendes Gebiet, welches neben Implantaten, folgende Unterpunkte einschließt:

  • Extraktion von Zähnen
  • Extraktion von retinierten (von Knochen umgrenzten) Weisheitszähnen
  • Wurzelspitzenresektionen
  • Chirurgische Kronenverlängerungen
  • Knochenaufbau
  • Vestibulumplastiken
  • Lippenbandexzisionen